singe wem..

Gesang gegeben, so heißt es in der letzten Strophe des Gedichtes „Freie Kunst“ von Ludwig Uhland (1787-1862). Recht hatte der deutsche Dichter, Germanist, Jurist, Literaturwissenschaftler und Politiker (Mitglied des Paulsparlaments) in einer Person. An diese Zeilen musste ich am vergangenen Samstag denken. Das gab es wieder einmal die Nachfolgeveranstaltung des am 24. Mai 1956 in„singe wem..“ weiterlesen