weltberühmte Ruine

Kloster Eldena

Die schon um 1200 von den Zisterziensern erbaute Klosterkirche wurde nach den Plünderungen im 30 jährigen Krieg dem Verfall preisgegeben und Tausende von Backsteinen fanden Verwendung als Baumaterial. Selbst die ehrwürdige Uni in Greifswald bediente sich des „Steinbruchs“.

Weltberühmtheit erlangte die Ruine erst um 1830. Und zwar als zentrales Motiv des in Greifswald geborenen Caspar David Friedrich. Der wohl bedeutendsten Maler und Zeichner der Früh Romantik, stellte diese Ruine als Wahrzeichen der Romantik in mehreren seiner Werke vor. Der Klosterruine wurde vermehrte Aufmerksamkeit geschenkt und 1830 liess man, nach Plänen eines preussischen Landschaftsbauers, einen großzügigen Park um die Ruine anlegen.

Das Kloster hatte großen Anteil an der „Cristianisierung“ Vorpommerns. Die braven „Missionsreisende“ waren aber nicht nur Verkünder der Christlichen Lehre. Seite an Seite zogen damals die Herzöge und Bischöfe in einen Heiligen Krieg. Diese Kreuzzüge waren allesamt vom „Stellvertreter“ in Rom gedeckt oder sogar eher gefordert. Das Schwert ersetzte oft die Bibel und: „Willst Du nicht mein Bruder sein, schlag ich Dir den Schädel ein“ lautete damals so manches Gebet..

Mit der Gründung von Klöstern und Gemeinden verschaffte man den Eroberungen, denn etwas anderes waren diese Kreuzzüge ja nicht, seinen Herrschaftsanspruch. Der wurde in loser Reihenfolge dann auch von Kirche auf Politik oder ja nach Lage auch umgekehrt, ausgetauscht. Durch Schenkungen, Überlassungen und – wenn es gar nicht anders ging (oder vorsorglich) auch durch Eheschliessungen.

Standard

4 Gedanken zu “weltberühmte Ruine

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s