Wolgast – Kurzrast

„Der Turm symbolisiert eine befestigte Stadt und die Greifenfiguren verweisen auf die pommerschen Herzöge als Stadtgründer. Die beiden Schlüssel deuten auf Petrus als Schutzheiligen der St. Petri Kirche hin“ – nachzulesen in Wikipedia.

Und wenn man schon beim nachlesen ist, unter dem Begriff Lürssen lässt sich so herrlich stöbern. Diese Bremer GmbH&CoKG hat gerade ihre Firmengruppe neu aufgestellt. Wolgast blieb diesmal von der Arbeitsplatzvernichtung verschont, die Hamburger Ex Blohm & Voss Leute traf es härter. In der einstigen Peene-Werft sind ja aus dem letzten Bundeswehr Milliarden Auftrag noch zwei (der 10) Korvetten Teilstücke fertigzustellen.. Wie es dann weiter geht, hängt dann auch so ein wenig von der Auslegung einer Kriegswaffen Export Genehmigung ab. Bekanntlich wurde die aber, pikanterweise auch unter SPD Regie, stets erteilt. Zur Freude u.a. der Saudis oder der Ägypter (was Genaues weiss man nicht) – das sind aber wirklich alles Geschäfts- und Betriebsgeheimnisse, die einen Steuerzahler nichts angehen..

Der Name „Wolgast“ , vielleicht ein Teil des altpolabischen Volgost, beinhaltet Gast und Freund. Eine nette Bezeichnung für das „Tor zu Usedom“ – und auch nicht so ganz falsch. Man (ich auch) sollte sich mehr Zeit nehmen, auf der Durchreise zu den weltbekannten Touri Zentren.

Die gut erhaltene und recht aufgehübschte, historische Altstadt mit Petri-Kirche und Rathaus, zeugt von vergangenem Aufschwung und dem einstigen, durch Handel und Reederei begründetem, Reichtum. Die Peene-Werft für den Militär Schiffbau wurde allerdings erst 1948, zu DDR Zeiten errichtet. Für nur rund 13 Millionen hat sie 2013 wieder einmal den Besitzer gewechselt. Richtig gutes Schnäppchen. Weniger gut, dass von einst 3.000 Mitarbeitern nur noch ca. 320 dort tätig sind. Im Jahr 2012 waren es immerhin noch 750.. (alle Zahlen habe ich aus Wikipedia entnommen). Naval Vessels Lürssen (NVL), die Defence Sparte, weiss schon wie man Gewinne kreiert. Im Gegensatz zu den, regelmäßig mit Millionen subventionierten, MV Werften im gleichen Bundesland.

Empfehlenswert, eine kurze Pause einzulegen. um etwas von der Atmosphäre einer kleinen 12.000 Einwohner Stadt mit weltbekannter (und echt berüchtigter) Werft, zu schnuppern. Oder um jemanden zu fragen, wo es zum Peene Strom geht. Diese recht hübsche, von den schicken blauen Werfthallen dominierte, Gegend war für Sekunden, bei der Überfahrt der Kipp-Brücke zur Insel Usedom, zu sehen. Einen Hinweis gab es auf dem, immerhin kostenfreien, Parkplatz am Ortseingang nicht. Vielleicht habe ich ihn aber auch übersehen.

2 Kommentare zu „Wolgast – Kurzrast

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: