Wismar Bhf.

Bereits 1835 war das Flügelrad auf einer Bayrischen Gedenkmünze abgebildet, Es steht als Symbol für Eisenbahn- und Schienenverkehr und ist weltweit verbreitet. Die später von Eisenbahnen erreichten Geschwindigkeitsrekorden nahmen wohl die spätere Opel Werbung vorweg „Nur Fliegen ist schöner“ . Aber das mit dem Fliegen dauerte ja noch etwas länger.

erbaut 1910

Schon in den 1830er Jahren bemühte sich die Stadt Wismar um einen möglichst schnellen Anschluss an das gerade entstehende deutsche Eisenbahnnetz. Und 1848 war es möglich, anstelle per Kutsche, mit einer Eisenbahn die 56 km von Schwerin nach Wismar zu gelangen. Dazu muss man sagen, dass es in Deutschland im Jahr 1840 überhaupt erst 549 km Eisenbahnschienen gab.

Vom Standort hatte man eine gute Hafenanbindung und es entstand, ausser einem Lokschuppen und einem Koksmagazin, noch ein Kyanisierungsgebäude. Mit diesem Kyanisierungs Tauchverfahren wurde damals das Holz für Schwellen und Masten behandelt. Dieses Verfahren ist allerdings seit 1990 verboten (Quecksilbergehalt und Entsorgungsprobleme).

Vergangen ist seit 1993 auch die Zeit des ehemaligen Bahnbetriebswerks und an die Triebwagen und Waggonfabrik (1894 bis 1947) erinnert sich kaum noch jemand.

Bis 2001 verkehrten hier noch Fernzüge, heute gibt es nur noch drei regionale Verbinungen und die im 1 bis 2 Stunden Takt. Die alten Gebäude stehen unter Denkmalschutz..

Der zu gleicher Zeit errichtete Bahnhof von Bad Kleinen wiederum ist immer noch eine der wichtigsten Bahnstationen in Mecklenburg-Vorpommern. Da hatte man es ab 2017 nicht mehr so genau mit dem Denkmalschutz und baute innerhalb von knapp 3 Jahren für € 45 Millionen ein wenig um. Es gibt im ganzen Ort zwar nur 3.700 Einwohner, aber über 5.000 Leute steigen hier täglich aus und ein. „Es ist ja nicht irgendein Bahnhof in Mecklenburg-Vorpommern“ – meinte Herr Pegel von der SPD (Infrastukturminister) und „Loben Sie uns, in dem Sie die Bahn benutzen“. Na ja..

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: