Kabelsalat

Zwangsbeglückt wurden wir von dem freundlichen Kabelanbieter, der sich als Erster wohl das „Breitband-Kabel-Monopol“ für das Neubaugebiet gesichert hat. Ungeachtet, dass er Monate lang gar nicht in der Lage war, diese versprochenen Leistungen auch zu liefern.

Nach Einzug in ein fertiges Haus war es mir stets ein Vergnügen, die nur ca. 20 km entfernten Hotspots in Einkaufscentren oder gar McMampf aufzusuchen. Das erleichterte die Eingewöhnung ungemein und eines Tages hatten wir sogar einen funktionierenden Anschluss für Telefon und PC. Aufgrund meiner Vorahnungen war wenigstens der TV Empfang gesichert – die Schüssel auf dem Dach ersparte den Frust mit Telekom.

Die bauernschlaue Spekulation auf Dauerkunden hat sich allgemein ausgezahlt und dennoch etablierte sich im Kampf um Datentransfer und Mediaberieselung ein Wettbewerber. Aufgrund der bestehenden Eigentumsverhältnisse an den seinerzeit verbuddelten Leitungskabeln musste der „Neue“ zunächst einmal das gerade neu verlegte Pflaster wieder aufreißen und seine eigenen Kabelschlangen in die Erde bringen -und gefälligst auch das Pflaster wieder zusammenpuzzeln. So richtig gut sah das anschließend nicht aus..

Weil bekanntlich „Aller Guten Dinge DREI“ sind, rückte in der vergangenen Woche ein bedauernswertes Team von „Fehlersuchern“ an. Im Auftrag des Erstverlegers sind die Leute jetzt dabei, die Stellen zu suchen, an denen die Konkurrenz angeblich die edlen Erst-Drähte beschädigt haben soll. In dieser Woche haben die Jung´s – bestimmt vor lauter Grübeln und Nachdenken – nicht einen einzigen Knoten in die freigelegten Schnüre gemacht. Die Baugrube steht seit 25. Juni zur Besichtigung offen und keiner der Spezialisten hat sich in dieser Zeit sehen lassen.

8 Kommentare zu „Kabelsalat

  1. Vor einigen Jahren wurde bei uns der Bürgersteig erneuert, mit Pflaster und so… Ein Jahr später hat man festgestellt, dass vergessen wurde, die Oberleitungen unter dem Pflaster zu verstauen 🤦‍♀️🤷‍♀️

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: