mission impossible

Kleider machen Leute, aber ein Taucheranzug noch keinen Taucher

Was wäre das Leben, wenn man nur Erfolge verzeichnen könnte? Was nicht geht, geht eben nicht und da muss man auch einmal zurückstecken. Der Versuch war´s wert und wenn ich auch das Geburtstagsgeschenk (einen Taucher Schnupperkurs) meines Nachbarn nicht voll würdigen konnte: Man wird nicht dümmer vom ausprobieren. Und man hat dann auch mehr Achtung vor denen, die ihr Metier beherrschen.

Voraussetzung zum tauchen ist das richtige Atmen und ich bekam das mit dem scuba Mundstück einfach nicht auf die Reihe. Vielleicht weil es mir immer schon schwerfiel, meinen Mund zu halten. Bei so einem Atemgerät muss man die ganze Zeit mit Zähnen oder Lippen diese Verbindung von Flasche/Schlauch festhalten. Das liegt mir einfach nicht. Entweder ist es die Angst, das Teil zu verlieren oder die ganze „Beißerei“ überhaupt. Das hat auch noch nicht einmal mit meinem deutlich fortgeschrittenen Alter zu tun. Nur mit Maske und ohne Schnorchel Gedöns oder gar Atemluftgerät, schaffe ich immer noch die 5 m um im Schweriner See nach Korallen zu tauchen (um die zu betrachten). So wie damals in Sharm el Sheikh..

10 Kommentare zu „mission impossible

  1. Laufen und Füsse hat aber gepasst. Und mit deinem Rat liegst du genau richtig. Man muss ja auch nicht alles essen, was auf den Tisch kommt. Alleine für die gewonnene Erfahrung bin ich meinem Nachbarn aber sehr dankbar. Denke inzwischen an Gleitschirmfliegen..😊

    Gefällt mir

  2. Wenn der Herrgott gemeint hätte ich müsste tauchen, warum habe ich dann keine Kiemen?? 🤔 Bötchen hat Badeleiter, aber auch Liegewiese oder Tisch mit Getränkehalter.. Nur aus Frust besorge ich mir ein anderes Mundstück und werde tatsächlich in der Wanne Atemübungen machen. Demnächst.😊

    Gefällt 1 Person

  3. Damals ging das noch und trotzdem war es immer eine Qual, wieder aus dem Anzug zu kommen. Wir hatten aber auch andere Automaten (Das Teil, was Du nicht im Mund magst), die für kaltes Wasser ausgelegt waren.

    Aber ich denke, es wird Dir Spaß machen und am Bötchen ist dann bald eine Plattform/Leiter fällig. 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: