20. März – so eine Art Wandertag

In jedem März wandert der subsolare Punkt (habe mich schlau gemacht: das ist der Ort, in dem die Sonne genau senkrecht im Zenit steht) von Süden nach Norden und sorgt damit auf der Nordhalbkugel für längere Tage und steigende Temperaturen. In diesem Jahr macht ihm anscheinend der lockdown etwas zu schaffen, er wandert offensichtlich etwas langsameren Schrittes..

Diese Wanderung ist uns auch unter dem Allgemeinbegriff FRÜHLINGSANFANG bekannt. Es ist eine Zeit, in der die ersten Pflanzen aus der Erde kommen und die Winterdepressionen, unter denen ja doch einige Menschen meinen leiden zu müssen, vertreiben. Diese lästigen Depressionen sind aber auch oft unter dem Sammelbegriff Winterschlaf einzuordnen. Wissenschaftler behaupten seit langem, dass nach dem Frühjahrs bedingten Aufwachen, der Körper mehr Glückshormone ausschüttet. Ob man denen glaubt oder sich vielleicht auf andere astronomische oder religiöse Festlegungen verlässt, bleibt letztendlich jedem selbst überlassen.

Die Hauptsache man ist (wird) glücklich!

Dazu könnte dem Einen oder Anderen vielleicht GANESHA helfen

Wem dieser, von den Hindus und Buddhisten wohl am meisten geliebten und verehrten, elefantenköpfiger Gott unbekannt sein sollte: Er ist der Sohn Shivas und Parvatis (die kennen bestimmt Alle..). Man nennt ihn den Gott der Weisheit, des Wohlstands und des Glücks.

Wer es genauer wissen will, im Ganapati Atharvashirsa (das ist ein wichtiger Text zu Ganesha) heißt es: „Oh Herr, Du bist die Trinität von Brahma, Vishnu und Shiva. Du bist Indra, Agri un Vayu. Du bist Surya, Chandra und Brahmann. Du bist die drei Welten. Du bist Om„.

Und wer meinen letzten Beitrag gelesen hat: OM gibt es auch in MeckPomm – weit gewandert, sozusagen.

Weil unsere biederen Glückssymbole da nun doch nicht ganz mithalten können, hat man am 28. Juni 2012 in der UN Hauptversammlung, nach einer Einladung Bhutans und einer Wanderung dorthin (?), bestimmt auch unter dem Einfluss der köstlichen berauschenden Spezialitäten des Gastgeberlandes, gemeinsam eine grandiose Idee gehabt: Seither feiert man am 20. März überall den WELTGLÜCKSTAG .

Der Arbeitstitel seinerzeit lautete: „Glück und Wohlbefinden: Definition eines neuen ökonomischen Paradigmas“..

An diesem internationalen Tag für mehr Zufriedenheit und Wohlbefinden wandert weltweit gutes Geld in die Taschen dieser Heils Verkünder, Pseudowissenschaftler, Soziologen und auch Politiker mit ihrem Endlosgelabere. Zu deren eigenem, meist unverdienten, Glücklichsein. Was wiederum gegen die geballte Augustus Intelligence eines jungen, unverfrorenen meck pommerschen Spitzenkandidaten einer, ins Zwielicht gekommenen, Partei und auch deren „Maskenhändler“, dann wenigstens nicht ehrenrührig ist. Wobei ich nicht befugt bin, die Ehre der Amigos anzuzweifeln.

Mein eigener MeckPommer Glückstag war schon letzte Woche. Das Glück war in der Nähe und ist nicht ganz an mir vorbei gewandert. Allerdings ein paar mehr, von den richtige Zahlen, wären auch nicht schlecht gewesen. Da muss ich dann eben bei Ganesha noch einmal vorstellig werden..

4 Kommentare zu „20. März – so eine Art Wandertag

  1. Hab ja jetzt die 2. Netflix-Serie aus Finnland in Betrachtung. Die Finnen sollen ja die Oberglücklichsten sein, 4. Jahr schon! Gut, ist da nicht so hell. Und wenn es dunkel ist, wird es auch nicht heller, Strom vom ersehnten Atomkraftwerk wird es wohl nie geben. Aber das Atommülllager ist fertig, das macht glücklich. Da waren Elbphi und BER schon flott und billig. Und am dt. Beamten- TATORT geschult, haben die im Finnen- TV wohl ein seltsames Rechtsverständnis. So unangemeldet in Petersburg ermitteln. Nawalny freut das. Putin freut sich über den Patienten in Washington. Ist halt zu dunkel im Norden. Schimi hätte es gefreut. Und keiner denkt an Heiko Maas. Nur noch Erdogan lacht.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: